Ammonium

AMMONIUM (NH₄⁺) ist eine chemische Verbindung aus Natrium und Wasserstoff. Sie entsteht beim Abbau von Proteinen und ist im Aquarium beispielsweise in Form von Futterresten oder Fischkot zu finden. In geringen Mengen ist AMMONIUM ungefährlich, für Wasserpflanzen sogar eine wertvolle Stickstoffquelle, doch sobald der pH-Wert beispielsweise aufgrund eines Kohlenstoffdioxidmangels steigt, wandelt sich das Kation in Ammoniak (NH₃) um. Dieses wasserlösliche und stechend riechende Gas wirkt auf die Lebewesen wie ein Nervengift, eine Ammoniak-Vergiftung führt unweigerlich zum Tod der Tiere. Neben der regelmäßigen Überprüfung des pH-Werts ist die Bestimmung von AMMONIUM /Ammoniak also unabdingbar; hierfür sind Indikator-basierte Tests im Fachhandel erhältlich. 

Grenzwerte0,2 mg/l Ammoniak können den Fischen bereits gefährlich werden. Senken lässt sich der Wert durch einen Wasserwechsel. Ist der Wert konstant zu hoch, empfiehlt es sich, den Fischbestand zu reduzieren oder leistungsfähigere Filter einzusetzen.