Beladung

Erinnern Sie sich noch an die Funktionsweise eines Ionenaustauschers?

Ein Ionenaustauscher ist in der Lage, Ionen anzuziehen und gegen andere auszutauschen. 

Hat ein Kationenaustauscher beispielsweise positiv geladenen Calcium-Kationen angezogen, gebunden und gegen Wasserstoff-Kationen ausgetauscht, kommt es irgendwann zu einer Übersättigung von Calcium-Kationen. Damit der Ionenaustauscher wieder richtig arbeiten kann, müssen diese nun beispielsweise mit HCl (Salzsäure) entfernt werden. Diese Entfernung bzw. Verdrängung der Calcium-Kationen durch die Salzsäure wird als BELADUNG bezeichnet. 

Möchten Sie noch ein paar Begriffe hören, die mit der BELADUNG in Zusammenhang stehen?

  • Das Erreichen der maximalen Aufnahmemenge (wie in unserem Beispiel an Calcium-Kationen) wird als AUSTAUSCHKAPAZITÄT bezeichnet. 
  • Die Volumenänderung des Ionenaustauschers im Zuge der anschließenden Beladung nennt man AUSTAUSCHERQUELLUNG.
  • Und bei der Kombination von Beladung und anschließender Regeneration spricht man von AUSTAUSCHZYKLUS.