hydrophob

Das griechische Wort HYDROPHOB setzt sich aus „hydor“ für „Wasser“ und „phobos“ für „Furcht“ zusammen. 

Wenn ein Stoff HYDROPHOB ist, bedeutet dies, dass er Wasser fürchtet, bzw. meidet und somit wasserunlöslich oder wasserabstoßend ist. Denken Sie beispielsweise an Fett oder wasserabweisende Oberflächen wie Lotusblätter. 

Das Gegenteil von HYDROPHOB ist übrigens hydrophil.