Selektivität

Nicht nur wir Menschen sind wählerisch: 

Wenn ein Ionenaustauscher bestimmte Ionen bevorzugt aufnimmt, spricht man von SELEKTIVITÄT. Dies wäre zum Beispiel bei einem Kationenaustauscher der Fall, da er nur Kationen und keine Anionen austauscht. 

Aber es geht noch anspruchsvoller: Ein Kationenaustauscher zieht mehrwertige Ionen den einwertigen vor, das heißt, dass er Ionen, die mehrere positive Ladungen haben (zum Beispiel Calcium/Ca²⁺), fester bindet als einwertige Ionen (Kalium/K⁺).