VE-Wasser

VE kann für „Verrechnungseinheit“, „Verdeckter Ermittler“ oder auch für „Venezuela“ stehen, wir meinen damit jedoch heute vollentsalztes Wasser. 

Die Herstellung des VE-Wassers beruht auf dem Ionenaustauscherverfahren; manchmal wird es auch begrifflich mit destilliertem Wasser gleichgesetzt, auch wenn diesem eigentlich die Destillation zugrunde liegt. 

Die Qualität des VE-Wassers ist beispielsweise in der ISO-Norm 3696 geregelt; demnach muss es bei 25°C eine geringere Leitfähigkeit als 0,1µS/cm haben.