Dichte

Na, wenn das mal nicht wieder nach einem Flashback in Physikunterricht-Zeiten klingt!

Wenn von Masse pro Volumeneinheit gesprochen wird, haben wir es mit der DICHTE zu tun. Sie wird in g/cm3 angegeben und ist eine von Temperatur und Druck abhängige Materialkonstante. 

Und was hat das jetzt mit Wasseraufbereitung zu tun? Ganz einfach: Um Kationen- und Anionenaustauscher voneinander unterscheiden zu können, ist die DICHTE der beiden Komponenten entscheidend. Werden sie getrennt, wird sich der Kationenaustauscher zuerst absetzen, da er ein höheres spezifisches Gewicht hat.